Spedizione gratis in tutta italiaconsegne rapide in 48 ore

Bonsai Ginseng oder Microcarpa

Geposted von Raffaele Pagano am

Der Bonsai ginseng oder Mikrokarp gehört als der hohe Ficuseinschließlich der Obstfeige(Ficus carica) zur Familie der Moraceae, die auch zur Familie der Maulbeerbäume gehört. Es ist in verschiedenen Gebieten Asiens (indischer Subkontinent, aber auch Malaysia und Taiwan) heimisch, hat sich dann aber auch in Ozeanien eingebürgert, während es hier in einigen Gebieten Siziliens spontan gewachsen ist.

Er zeichnet sich durch schnelles Wachstum aus und kann in freier Wildbahn bis zu etwa 15 Meter hoch werden. Aufgrund ihrer Eigenschaften, insbesondere des grauen Stammes mit glatter Rinde, der kleinen und ledrigen Blätter, der stark verzweigten, leicht hängenden, an der Basis von Luftwurzeln gebildeten und auch der kleinen Früchte, die ihr den Namen geben, wird sie oft als Bonsaipflanze verwendet.

In unseren südlichen Regionen kann sie das ganze Jahr über im Freien gehalten werden, während sie im Norden von Herbst bis Frühjahr im Haus gehalten werden sollte. Er bevorzugt gut beleuchtete Standorte, aber nicht direkt in der Sonne; er sollte nicht übermäßig bewässert werden, um den Beginn der Fäulnis zu vermeiden, während er die Luftfeuchtigkeit schätzt: deshalb sprüht er gerne auf das Laub und die Luftwurzeln. Wenn sich Staub auf den Blättern ansammelt, können sie durch vorsichtiges Abwischen mit einem weichen Tuch gereinigt werden.

Bei Bonsai sollten sowohl das Laub als auch die Wurzeln alle paar Jahre in der Größe verändert werden. Wenn sie wie eine normale Zimmerpflanze behandelt wird, sollte der Topf alle zwei bis drei Jahre durch einen etwas größeren ersetzt werden.

Sie hat keine besonderen Probleme mit Krankheiten und Parasiten, wenn nicht sogar mit Fäulnis durch übermäßiges Wässern und gelegentlich mit einem gewissen Befall durch Cochenille, die mit spezifischen Produkten (Anticoccuccen, aktivierte Weißöle) bekämpft werden können.

Kuriosität: Der Bonsai Ginseng oder Mikrokarp , Eine viel benutzte Sorte, besonders als Bonsai, wird Ginseng genannt. Es ist jedoch nicht die Pflanze, aus der die in der traditionellen Medizin verwendete Substanz gewonnen wird, sondern aus Pflanzen der Gattung Panax, die zur Familie der Araliaceae gehört.

← Älterer Post Neuerer Post →