*** SPEDIZIONI RAPIDE E GRATIS IN TUTTA ITALIA ***

Die Südafrikanische Gasteria

Geposted von Maria Luisa Strippoli am

Die GastrointestinaleSie gehören zur Familie der Aloaceae und stammen aus den Kies- und felsigen Wüsten Südafrikas, wo viele verschiedene Arten wachsen; aus diesen zahlreichen Hybriden (auch intergenerativ mit Aloe! e Hawortia!) und Vielfalt.

Sie haben fleischige, spitzen Blätter, die um den Stiel kreisen und ihn verstecken.Bei den Arten ist der äußere Rand glatt, während die Hybriden winzige Zähne oder Dornen haben; die Oberfläche der Blätter ist mit weißen Punkten oder kleinen Blöcken von heller Farbe bedeckt, die je nach Art und Sorte unterschiedlich sind.Diese Eigenschaft macht diese Pflanze ornamental, auch wenn sie nicht blüht.

Die Blüten sprießen wie lange Blüten aus der Achselhöhle der Blätter: sie sind rot oder rosa und haben grüne Spitzen.

Die Gastrointestinale Sie bevorzugen eine sehr helle Umgebung, aber nicht in voller Sonne, um Verbrennungen zu vermeiden.Im Sommer können Sie es auch draußen lassen.Wie die meisten Säfte müssen sie nicht zu oft getränkt werden: Vor allem im Winter müssen sie mit viel Sparsamkeit befeuchtet werden, und dann müssen sie vom Frühling an erhöht werden.

Im Winter sollten sie vorzugsweise in eine eher kühle Umgebung gelegt werden.Das zu verwendende Substrat ist gut Boden weich für Kakteen und saftige Pflanzen, sehr gut drainiert.

 

NeugierDer Name der Gattung stammt aus der griechischen Gast Wegen der Form der Blume.

Die Vermehrung kann durch Trennung der Pollen an der Basis der Pflanzen erfolgen.

← Älterer Post Neuerer Post →