Benvenut* in Casita HeromsaSpedizione rapida in 48 ore in tutta Italia

Sansevieria Trifasciata, einfach und elegant.

Geposted von Maria Luisa Strippoli am

Das Genre Sansevieria gehört zur Familie von Agavaceae;; Die verschiedenen Arten stammen hauptsächlich aus dem tropischen und subtropischen Afrika, aber auch aus Indien und Madagaskar.

Das bekannteste ist das Sansevieria trifasciata (so genannt, weil die Blätter, lang, starr und fleischig, graugrüne Marmorierung und zwei hellgrüne Bänder an den Rändern haben). Insbesondere das 'Laurentii', Die Kanten sind mit zwei goldenen Bändern eingefasst. Der populäre Name ist "Schwiegermuttersprache".

Andere Arten und Sorten haben kürzere Blätter, die in Rosetten gesammelt sind. Blüte ist in unseren Häusern ziemlich selten und nicht besonders dekorativ.

Sie werden mit äußerster Leichtigkeit kultiviert: Es reicht aus, fast zu vergessen, dass Sie sie haben, und sie ein wenig zu benetzen, da übermäßiges Gießen Fäulnis verursachen kann. Sie können in vollem Licht und in der Nähe von Wärmequellen, aber auch im Halbschatten platziert werden. Sie mögen keine kalten Zugluft. In den Sommermonaten können sie auch im Halbschatten auf Balkone oder Terrassen gestellt und im September zurückgezogen werden. Es kann auch in der Hydrokultur angebaut werden.

Sie müssen umgetopft werden, wenn sie den gesamten im Topf verfügbaren Platz ausfüllen: Am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings können sie in einen etwas größeren Behälter gegeben oder geteilt werden, wobei die unterirdischen Rhizome getrennt werden, wodurch neue Pflanzen erhalten werden. Es sollte ein sehr gut durchlässiger Boden mit einem höheren Gehalt an Sand oder inerten Materialien als bei anderen grünen Zimmerpflanzen verwendet werden.

Der Staub, der sich auf den Blättern absetzt, kann mit einem weichen, leicht feuchten Tuch gereinigt werden.

 

Neugierde: Das Genre ist wahrscheinlich Raimondo di Sangrio gewidmet, dem Prinzen von San Severo, einem Adligen, der im 18. Jahrhundert mit zahlreichen Aktivitäten lebte (vom Alchemisten bis zum Schriftsteller, vom Erfinder bis zum Schutzpatron): Seine Figur hatte immer einen geheimnisvollen Schleier wahrscheinlich zu seinen Lebzeiten von sich selbst geweckt.

← Älterer Post Neuerer Post →