Kostenlose Lieferungen in ganz Italien

Ligustrum Bonsai ("S" -Form) In Keramik Topfhöhe 40 cm.

CASITA HERMOSA PIANTE

€28,99

Bonsai Ligustrums Form in traditioneller Keramik

Durchmesser: 25 cm.

Höhe: 40-45 cm.

In Italien gewachsen. Versandkosten inbegriffen.

Der Bonsai Ligustrum gehört zur Familie der Oleaceae und ist asiatischen Ursprungs. Er ist ein immergrüner Strauch mit einer dichten Krone und einem sehr verzweigten Aussehen. Die glänzenden Blätter, einfach und einander entgegengesetzt, sind ganz und ohne Nebenblätter, klein und gerundet. Die weißen Blüten kommen selten vor, sie sind in endständigen Rispen zwittrig. Die Früchte sind schwärzliche bacciforme Steinfrüchte, die 1 bis 4 Samen enthalten. Diese Art von Pflanze kann sich auf Felsen in aufrechter, geneigter Position und mit einer Haltung mit zwei Stämmen, mit mehreren Stämmen und Wäldern anpassen. Es bevorzugt ein gemäßigtes Klima und einen Ort an einem gut beleuchteten und sonnigen Ort, fern von Wärmequellen und Zugluft. Während der kälteren Jahreszeiten muss es in einer Wohnung angebaut und weniger als einen Meter vom Fenster entfernt positioniert werden, wobei eine Temperatur zwischen 15 ° C und 25 ° C eingehalten werden muss. In den wärmeren Jahreszeiten zwischen Mai und September kann es im Freien an einem Ort aufgestellt werden, an dem Dämmerung. Der Bonsai Ligustrum sollte regelmäßig gewässert werden, um sicherzustellen, dass der Boden trocken ist. Er darf jedoch niemals zu feucht sein, um eine Stagnation zu vermeiden, die das Wurzelsystem der Pflanze mit Fäulnis schädigen würde. Daher ist es ratsam, während des Wartens auf den Boden ruhig zu gießen Pflanze nimmt das ganze Wasser auf, bevor sie eine andere laufen lässt. Die Häufigkeit und Menge der Bewässerung hängt von der Größe des Topfes und der Bodenmenge, der Jahreszeit und der Klimazone ab, in der er lebt. Sicherlich benötigt der Bonsai in der Vegetationsperiode mehr Wasser als in der vegetativen Ruhezeit. In der Sommersaison wird es im Freien empfohlen, ihn jeden Tag zu gießen, vorzugsweise am frühen Morgen oder am späten Abend, stattdessen in der Zwischensaison 1-2 Bewässerungen pro Woche sind ausreichend und werden in der Wintersaison alle 15 Tage beendet.